Stufe 3 – Ogulov Methode Teil 5/6

Stufe 3 – Ogulov Methode Teil 5/6

[Seminar, 3. – 4.3.2018, Viszerale Therapie]
Prof. Alexander Ogulov zu Gast in Köln
=======
Mittelalter oder eine „Hammermethode“ aus dem Baumarkt 

Zugegeben, das sieht etwas schräg aus, ist aber in der Tat sehr wirksam. Herr Prof. Ogulov kam zu dieser Methode durch Zufall. Einmal tauchte eine ältere Dame um die 80 J. in der Klinik auf und meinte, sie könne Skoliose heilen. Die zwei Neurologen der Klinik schmunzelten nur leise. Dennoch schickten sie am nächsten Tag eine Patientin zu ihr, die sie selbst längst austherapierten. Als nach zwei Monaten die Patienten zurückkam – ohne Skoliose, verging den beiden das Lachen. Sie wollten alles haargenau wissen. Einer der Hilfsmittel war eben ein Hammer.
Man braucht eine feste Auflage, die als Puffer dient, und hämmert entlang der Wirbelsäule. Beobachtet dabei, wohin der Schmerz ausstrahlt. Klopft solange an der Stelle, bis er weg ist. Denn an der Stelle ist eine Verspannung. Und keine Angst, die Dornfortsätze zu zertrümmern ist fast unmöglich, auch bei Osteoporose. Dazu muss man schon viel mehr Kraft einsetzen. 
Durch Vibration strecken sich Skelettmuskeln, Verspannungen lösen sich. Es gilt dabei gut zuzuhören. Jeder Klang ist anders, jeder Patient fühlt sich anders – ein hervorragendes Werkzeug für Diagnostik. Man kann beim Hämmern interessante Sache beobachten – die Rippenbögen öffnen sich, die eingefallenen Wirbelkörper springen wieder rein. Jedes Gelenk, das sich verschoben hat, wird immer versuchen, in die Ausgangsposition zurück zu kommen. Was hindert ihn daran? Muskelverspannungen. Prinzip ist also denkbar einfach: Auflage – Hammerschlag – entspannter Muskel – Entkrampfung – Wirbelkörper/Gelenk frei.
Es gab in der Klinik einen Arzt, der noch zu alledem sehr musikalisch war. Er spielte auf der Wirbelsäule wie auf einem Musikinstrument. Die Patienten standen Schlangen zu ihm. Er hatte aber keine Schüler, weil keiner in der Lage war, ihm nachzumachen. 
OBI Baumarkt kann also nicht nur für Gärtner und Hobbybastler gut sein … 
ACHTUNG: Bitte nicht aus lauter Lust wiederholen, erst mal die richtige Technik erlernen.

 

Hinterlasse einen Kommentar

*

Wer bloggt hier eigentlich?

Wir sind Galina und Polina, das Team hinter der russische(n)-alternativmedizin.de. Wir organisieren Seminare und stellen für Sie Informationen zusammen rund um das Thema russisches Heilwissen und russische Heilmethoden.

>> Neugierig?