Viszerale Therapie nach Ogulov Methode – Basis-Seminar

BESCHREIBUNG

Im Auftrag des Gesundheits- und Bildungszentrums Moskaus organisieren wir am 9. – 13. März 2019 in Köln ein 5-tätiges Seminar

„Altslawische Viszerale Therapie in Theorie und Praxis“
– Osteopathische Betrachtungen im Kontext der Ogulov Methode – 

mit einem Fachmann aus Moskau.

Als Entdecker und Begründer der viszeralen Therapie in Russland gilt Alexander Ogulov, der in langjähriger Arbeit das verschüttete Wissen an der Peripherie Russlands gesammelt, analysiert, ausgewertet und neu zusammengestellt hat. In der Klinik des Professors Alexander Ogulov wird bereits seit mehr als 20 Jahren die viszerale Therapie tagtäglich praktiziert. Es ist ein unschätzbares praktisches Wissen vorhanden, das Herr Prof. Ogulov an alle Interessierten weitergibt.  

Das Seminar wird von Oleg Khazov abgehalten, ein langjähriger Vertrauter und Verbündeter des Professors Ogulov. Eine Dekade lang stand er an seiner Seite und hat einen wertvollen Beitrag zur Ausarbeitung der heutigen Lehrinhalte in der Klinik von Ogulov geleistet.

Das Ziel der Veranstaltung ist es, Ihnen die altslawische manuelle Therapie der inneren Organe im Kontext der Ogulov Methode nahe zu bringen. Dabei werden die Unterschiede zu westlichen osteopathischen Methoden in Diagnose und Therapie herausgearbeitet und somit Ihr handwerkliches Können um zusätzliche viszerale Techniken erweitert.

Sie lernen:

  • Theoretische Grundlagen: Auffrischung Anatomie und Physiologie (Wechselwirkungen zwischen funktioneller Erkrankung innerer Organe und dem Bewegungsapparat)
  • Die Botschaften des Körpers richtig zu deuten (äußere Anzeichen, Projektionszonen, osteopathische Laisionsketten)
  • Diagnostik des Zustandes der inneren Organe
  • Wiederherstellung der Fehlfunktionen der inneren Organe durch gezielte Behandlung und manuelle Techniken
  • Wiederherstellung der Lage der inneren Organe
  • Manuelle Behandlung zur Entstauung im lymphatischen und venösen System, zur Verbesserung der Durchblutung und des Stoffwechsels
  • Schmerztherapie (manuelle Beeinflussung der Schmerzbahn durch bestimmte viszerale Techniken und Triggerpunktebehandlung)
  • Mobilisierung kompensatorischer Reaktionen des Körpers im Falle von fehlenden Organen
  • Begleitende zusätzliche Behandlungsmethoden (Überblick)

Sie profitieren von:

  • 20 Jahren Erfahrung des Dozenten: permanente Betreuung von Patienten ermöglicht es, praxisnahe Erfahrungen an die Teilnehmer weiterzugeben
  • Vielen Fallbeispielen
  • Praxisübungen: eigenständige Durchführung der manuellen Therapie im Thorax- und Abdomenbereich
  • Praktischen Tipps für viele Gesundheitsprobleme sowie ganzheitlichen Lösungsvorschlägen

Nach dem Seminar erwerben Sie folgende Kenntnisse und Fähigkeiten:

  • Sie erlernen die altslawische manuelle Therapie der inneren Organe und erfahren die grundlegenden Techniken sowie die richtige Ablauffolge der Palpation („Goldene Regel“).
  • Sie lernen Projektionszonen auf dem Körper des Menschen kennen mit dem Ziel einer Diagnosefindung.
  • Sie werden in der Lage sein, Fehlfunktion der inneren Organe manuell wiederherzustellen, folglich den allgemeinen Gesundheitszustand Ihrer Patienten zu verbessern, ihr Lebensalter, Arbeitsleistung sowie psycho-emotionalen Zustand zu erhöhen.

Wir würden uns freuen, Sie auf unserem Seminar begrüßen zu dürfen.
Gerne senden wir Ihnen detaillierte Informationen zu.

DOZENTEN


Oleg Khazov, Dipl.-Osteopath, Internist, Moskau/Russland

  • Studium an der Moskauer Sporthochschule in Fachrichtung „Rehabilitation bei Erkrankungen des Bewegungs- und Stützapparates“
  • Medizinische Fachschule zum examinierten Feldscher (früher „Feldarzt“, in Russland heute vgl. „Notarzt“, „Hausarzt“)
  • Manualtherapeut seit 1993, über 16 Jahre praktische Erfahrungen in der Klinik von Prof. Ogulov, sein enger Vertrauter und Verbündeter
  • Therapeut und Ausbilder für Yumeiho-Behandlung (Japanische Osteopathie), Leitung der Vertretung Yumeiho-Russland (Niederlassung des Internationalen Yumeiho-Zentrums, Tokio)
  • Präsident des nationalen Yumeiho-Fachverbandes in Moskau
  • Vizepräsident des Berufsverbandes für Naturheilverfahren und Alternativmedizin in Moskau
  • Dozent (seit 2009) für Viszerale Therapie und Yumeiho-Therapie, akkreditiert durch entsprechende Fachverbände:
    Viszerale Therapie – 1 und 2 Level (zertifiziert durch Prof. Ogulov)
    Viszerale Therapie – 3 Level (Eigenmethode)
    Yumeiho-Therapie – 1, 2, 3 und 4 Level mit Ausstellung eines international anerkannten Zertifikates
  • Teilnehmer und Referent bei den Internationalen Konferenzen zu Yumeiho und neuesten Massagetechnologien in Russland, Ukraine, Bulgarien, Rumänien, Japan
  • mehrmals ausgezeichnet als „Professional of the Year“
  • Autor zahlreicher Bücher und Publikationen: „Yumeiho (2017)“, „Medizinische Massage für Schwangere“, „Manuelle Therapie im Abdomen-Bereich“ (2016), „Zusatzbehandlungsmethoden zur Verbesserung der therapeutischen Wirksamkeit bei viszeraler Behandlung“ (2015)“, Co-Autor des Buches „Früherkennung und Prävention von Nierenerkrankungen (2014)“
  • Ein gern gesehener Gast im russischen Fernsehen zu medizinischen Themen

Professor Alexander Ogulov, Moskau/Russland

  • Arzt (Schwerpunkt Sportmedizin), Heilpraktiker, Osteopathe
  • Pionier und Forscher der viszeralen Therapie in Russland in Richtung Bauchmassage bzw. Massage der inneren Organe durch die vordere Bauchdecke.
    Beginn der beruflichen Laufbahn mit Fachausrichtung viszerale Therapie seit 1985.
  • Ogulov hat mehr als 5.000 eigener Schüler sowie Anhänger in vielen Ländern der Welt.
  • Präsident des Berufsverbandes der viszeralen Therapeuten in Moskau.
  • Mitglied des Präsidiums des Verbandes Russischer Heilpraktiker
  • Mitglied der Europäischen Akademie der Naturwissenschaften e.V. (Hannover)
  • Gründer und Geschäftsführer des Bildungs- und Gesundheitszentrums „Predtecha“ in Moskau. Die Haupttätigkeit des Zentrums ist die Durchführung der altslawischen manuellen Therapie der inneren Organe durch die vordere Bauchwand. Bei der Arbeit die von Herrn Professor Alexander Ogulov entwickelte und urheberrechtlich geschützte Methode angewandt.
  • Autor zahlreicher Bücher und Publikationen zum Thema „Viszerale Therapie und Behandlung von Erkrankungen der inneren Organe mit nicht-chirurgischen Methoden“

 

REFERENZEN

„Zuerst  möchte ich mich bei den Organisatoren für den Kurs der viszeralen Osteopathie sowie auch bei Dr. Galina Cheprakova herzlich bedanken. Es war spitze! Mir hat es sehr viel gebracht. Die Kenntnisse und die praktischen Anwendungen setze ich täglich in meiner ärztlichen Tätigkeit um. Die Patienten sind begeistert und zufrieden, und mich macht es glücklich, den anderen helfen zu können. Meine Erwartungen wurden mehr als erfüllt. Absolute Bereicherung für meine ärztliche Praxis.“

Lilli Wahler, Fachärztin für physikalische und Reha-Medizin (Niedenstein)

„Ich war unendlich froh der Möglichkeit, an dem Seminar hier in Deutschland teilzunehmen, ohne nach Moskau fliegen zu müssen. Das war sehr komfortabel, ersparte mir Zeit, Geld und Nerven. Und das Wichtigste – das vermittelte Verständnis für die viszerale Therapie – die altslawische Massage der inneren Organe. Es ist einfach faszinierend. Ein Basic – nicht nur für Anfänger.
Die Art und Weise von Dr. Galina Cheprakova, die mitunter keine einfachen medizinischen Inhalte rüberzubringen besticht durch Lebendigkeit und viel Einfühlungsvermögen. Ich freue mich jetzt schon auf die Begegnung mit Herrn Prof. Alexander Ogulov selbst bei seinem 2-tätigen praktischen Seminar hier in Köln.“

Ella Sendermann, Bioenergetiker Extrasens (Kierspe)

„Ich habe viele spezifische Nuancen und Feinheiten bei der Durchführung der Massage kennengelernt, z.B. den richtigen Druck der Hand. Nur wenn die Dozentin dir zuschaut und die eigene Hand auf deine legt, kann man das richtige Gefühl erlernen. Durch die kleine Gruppe ist keiner zu kurz gekommen. Mit viel Geduld und Taktgefühl leitete Dr. Cheprakova uns an.“

Theodor Hafner, Masseur/Heilpraktiker (Solingen)

„Das Seminar war ein voller Erfolg. Klar, verständlich, strukturiert und ebenso professionell wie anspruchsvoll. Ich habe unendlich viel Input mitgenommen. Ich freue mich jetzt schon auf das nächste Seminar.“

Natalie Berdov, Masseurin/Heilpraktikerin (Köln)

„Das Üben stand immer im Vordergrund. Die Räumlichkeiten waren entsprechend den Kurs-Bedürfnissen ausgewählt und ausgestattet. Der Praxisteil konnte somit effektiv gestaltet werden. Danke für die professionelle Organisation!“

Gavryil Vladymyrov, Masseur/Heilpraktiker (Aachen)

Datum:
9. – 13.03.2019 |  10.00-18.00 Uhr

Veranstaltungsort:
RAUM 20
Teutoburger Str. 20, 50678 Köln
www.raum20.de

Zielgruppe:

Osteopathen, Physiotherapeuten, Heilpraktiker, Sportmediziner, Ärzte aller Fachrichtungen, Masseure

Preis:
1.495,- € (inkl. MwSt.), Anmeldung erforderlich
(In den Lehrgangsgebühren sind für jeden Teilnehmer ein Zertifikat, Seminarunterlagen, Arbeitsmaterialien,
reichhaltige Kaffeepausen sowie Tagungsgetränke enthalten.)
Ratenzahlung auf Anfrage möglich.
10 % Preisnachlass, wenn Sie einen zusätzlichen Teilnehmer mitbringen.
Es besteht die Möglichkeit, einen Tag zu hospitieren (auf Anmeldung).

Kontakt:
Polina Kern (RU), Tel: 0157/57350510, Email: polinakern.seminare@gmail.com
Galina Schlicht (DE), Tel: 02236-9696560, Email: info@impact-germany.de

Bilder

Wer bloggt hier eigentlich?

Wir sind Galina und Polina, das Team hinter der russische(n)-alternativmedizin.de. Wir organisieren Seminare und stellen für Sie Informationen zusammen rund um das Thema russisches Heilwissen und russische Heilmethoden.

>> Neugierig?